Kennenlerntag am BSZ Traunstein für die 10.-Klassen

12.09.2018

Das Schuljahr 2018/2019 begann für die 10. Klassen des BSZ in Traunstein in diesem Jahr mit einem erlebnispädagogischen Vormittag ganz unter dem Motto „Kennenlernen“. Jugendsozialarbeiterin Maria Scholz und Innenkoordinatorin Katja Kraller, organisierten 8 verschiedene Stationen in und um das Schulgebäude, bei deren Durchführung die Schülerinnen und Schüler sich innerhalb ihrer Klasse besser kennenlernen konnten. Mitgemacht haben alle neuen Schülerinnen und Schüler der Fachakademie für Sozialpädagogik und des BSZ Traunstein.

Das Schuljahr 2018/2019 begann für die 10. Klassen des BSZ in Traunstein in diesem Jahr mit einem erlebnispädagogischen Vormittag ganz unter dem Motto „Kennenlernen“. Jugendsozialarbeiterin Maria Scholz und Innenkoordinatorin Katja Kraller, organisierten 8 verschiedene Stationen in und um das Schulgebäude, bei deren Durchführung die Schülerinnen und Schüler sich innerhalb ihrer Klasse besser kennenlernen konnten.

Bei der Station Speed-Dating konnten die Schülerinnen und Schüler viel voneinander in Erfahrung bringen. Beim Namenspiel wurde gewährleistet, dass sie danach alle ihre Namen kannten. Soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Respekt wurden bei den angebotenen Spielen und Aufgaben gefordert und gefördert. Ganz unter dem Aspekt „Gemeinsam sind wir stark“ konnten gewisse Stationen nur im Team gelöst werden. Vor allem die Station Kugelspiel, bei der die SchülerInnen eine Holzmurmel vom Start durch unterschiedliche Rohre in das Ziel befördern mussten, erforderte gemeinschaftliches Geschick und machte nebenbei eine Menge Spaß.
Kognitive Kompetenz und die Fähigkeit sich Hilfe zu holen, wurde beim Lösen des Einsteinrätsels gefordert.

Bei der Station Wunschzettel, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit aufzuschreiben, was sie sich für die Zeit an der Schule wünschen, was sie sich vornehmen und was sie erreichen wollen. Die Wünsche sind nun in einem Umschlag gesammelt und werden zu einem passenden Zeitpunkt wieder ausgeteilt.

Zur Erholung und um miteinander ins Gespräch zu kommen, konnten sich die Klassen in die Ratschecke zurückziehen. Der Fachbereich Ernährung und Versorgung stellte den ganzen Vormittag über kulinarische Köstlichkeiten zur Verfügung. Im anliegenden Waldstück wurden zwei Slacklines gespannt. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler die Erfahrung machen sich gegenseitig zu unterstützen und zu halten. Erfahrene Lehrkräfte standen zur Unterstützung bereit.

Abgerundet wurde der Vormittag durch das Basteln von Origami-Vögeln. Die Schülerinnen und Schüler konnten auf ihren gebastelten Vogel einen Wunsch schreiben und ihn anschließend in der Aula auf einen Ast aufhängen.

Mit dem Kennenlern-Tag konnte die erste Hürde der Schülerinnen und Schüler, nämlich sich an der Schule „neu“ zu fühlen, gemeistert werden und somit eine gute Basis für die weitere Zeit am BSZ geschaffen werden. 

Staatliches Berufliches Schulzentrum Traunstein, Schnepfenluckstraße 12, 83278 Traunstein, Tel.: +49  861 - 986000, nfbsz-tsbyrnd